Essentials Blog

Fitrate: Die Fitness-Flatrate im Test

Fitnesstraining in München

On-Demand Fitness Programm für München

Eine Mitgliedschaft – über 30 Sportarten. Das versprechen neue Fitness-Abos mit denen man Zugang zu vielen verschiedenen Fitnesstudios und Sport-Angeboten in der ganzen Stadt hat, ohne sich dafür bei den einzelnen Anbieter vertraglich binden zu müssen. Fitrate ist ein Startup aus München, welches genau dieses Versprechen einlöst. Wir durften das Angebot für vier Wochen kostenlos testen. Hier gibts ein paar Details sowie einen ersten Überblick über unseren Test.

Wie funktioniert Fitrate?

Bei Fitrate könnt ihr zwischen drei verschiedenen Mitgliedschaften wählen: Gold, Silber und Bronze und bezahlt dafür 99€, 66€ oder 33€ im Monat. Dafür bekommt ihr eine Fitrate-Mitgliedschaft und somit “freien” Zugang zu den von den Fitrate-Partnern angebotenen Sportangeboten in eurer Stadt. Je nach Art der Mitgliedschaft gibt es jedoch Einschränkungen was die Auswahl betrifft: So könnt ihr mit einer Bronze-Mitgliedschaft zum Beispiel nur vier Studio-Besuche im Monat sowie eine unbegrenzte Anzahl von Teamsport-Angeboten absolvieren. Mit der silbernen Karte gibt es unbegrenzten Zugang pro Monat – jedoch könnt ihr nur maximal viermal/Monat ins gleiche Studio gehen. Nur bei der Goldmitgliedschaft müsst ihr nicht mehr mitzählen und könnt unbegrenzt oft die Angebote der Fitness-Partner nutzen. Einen speziellen Studententarif gibt es übrigens nicht. Mit dem Code ESSENTIALFIT bekommt ihr jedoch exklusiv 20% Rabatt auf eure ersten drei Monate.

Welche Sportarten und Clubs sind dabei?

So ziemlich alles was das Herz begehrt. Ihr habt mit der Fitrate Karte Zugang zu vielen guten Fitness-Studios sowie zu weiteren Sportangeboten – egal ob Indoor oder Outdoor, Kraft, Cardio, Yoga oder Tanzen sowie Teamsportarten wie Basketball oder Fußball. Zudem sind besonders bei den teureren Paketen auch noch weitere Angebote wie Massagen oder Ernährungsberatung möglich. Über die Fitrate-Website ist zu jeder Zeit ersichtlich, welche Kurse in eurer Stadt und für euren Mitglieder-Status angeboten werden und wie die Buchungskonditionen dazu sind. Bei vielen Angeboten reicht es, einfach mit der Fitrate-Karte zum Kurs zu erscheinen – einige benötigen jedoch auch eine Voranmeldung.

Wo ist es gültig?

Aktuell gibt es Fitrate für München, Augsburg und Nürnberg. Bald sollen auch Stuttgart, Frankfurt und Köln vom Fitrate Konzept profitieren können. Das gute daran: Die Mitgliedschaft ist nicht auf eure Stadt begrenzt sondern deutschlandweit nutzbar.

Wer hat getestet?

Wir erhielten für den Testzeitraum von vier Wochen je eine Mitgliedschaft für Martina und Markus. Martina wurde mit einer Goldkarte ausgestattet. Bei Markus wurde dessen bestehendes privates Silber-Abo um einen weiteren Monat verlängert. Ihre Testberichte lest ihr in einer kleinen Mini-Serie auf dem Blog.

Schreibe einen Kommentar
*
*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.