Essentials Blog

Biografie von Reinhold Messner als Graphic Novel

Cover Messner Graphic Novel

Das Leben des Extrembergsteigers Reinhold Messner als Aquarell

Meine Liebe zu den Bergen kam erst mit den Jahren. Ich bedaure das manchmal etwas, habe ich doch heutzutage keine Chance mehr, die Natur in den Alpen ohne größere Menschenansammlungen an den wirklich schönen Stellen zu genießen (auch deswegen sind wir vor allem auch zu Randzeiten in den Bergen unterwegs). Eine Sache, die mir auch fehlt, ist das Miterleben von Reinhold Messner als Extrembergsteiger zu seiner aktiven Zeit. Schon an vielen Stellen bin ich  seinen Pfaden gefolgt: in seiner Heimat, Südtirol, sind wir wirklich sehr oft unterwegs, seine Heimatorte Brixen und Villnöß haben wir vermutlich schon ein dutzend Mal besucht. Seine Mountain Museen haben wir ebenfalls alle gesehen; dennoch kenne ich eher den politisch aktiven Reinhold Messner, der sich oftmals in Widersprüchen verzettelt hat, so dass ein diffuses Bild von ihm in der Öffentlichkeit und auch bei mir persönlich wabert. Liebt er wirklich die Natur und wenn ja, warum ist er dann für den Flughafenausbau in München?

Reinhold Messners wichtigste Stationen

Umso mehr habe ich mich über seine neueste Biografie, in Form einer Graphic Novel im Knesebeck-Verlag erschienen, gefreut. Es zeichnet die wichtigsten Stationen seines Lebens nach, man merkt, dass Messner selbst bei der Entstehung des Buches mitgewirkt hat. So kommen einzelne Geschichten sehr authentisch rüber und es zeigt Messner als Gesamtkunstwerk, nicht nur als den Bergsteiger, als den ich ihn immer sehen wollte.Cover Messner Graphic Novel

Der spannendste Abschnitt ist die Besteigung des Nanga Parbat, welcher mit einer Achttausenderüberschreitung, dem Abstieg über die Diamirflanke und dem Tod seines Bruders Günthers endete. Diese Geschichte ist mir sehr nah, viele Gerichtsurteile, Prozesse, erschienene Bücher habe ich Anfang der 2000-er Jahre mit Spannung mit verfolgen können. Auf den wenigen Seiten der Biografie lassen sich natürlich nicht alle noch offene Fragen klären. Spannend ist diese Geschichte allemal, genauso wie der Rest des Buches.

Seite aus dem Graphic Novel Reinhold Messner

Das Buch wirkt sehr durchdacht, die Kapitel sind klug gewählt. Alle Geschichten sind zudem sehr hübsch illustriert, wenngleich nicht so raffiniert wie beispielsweise die Schachnovelle nach Stefan Zweig. Besonders lohnt sich das Buch natürlich für Alpinisten, Naturfreunde und Rulebreaker (ja, Reinhold Messner hat mit vielen Paradigmen des Kletterns gebrochen). Durch die Spannung der Geschichten und den bis auf wenige Einzelfälle chronologische Zusammensetzung der einzelnen Elemente habe ich jedoch auch schon etwas ältere Kinder mit den Geschichten fesseln können. Sehr schön!

Auszug aus dem Graphic Novel

Schreibe einen Kommentar
*
*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.