Essentials Blog

Das Tauferer Ahrntal in Bildern

Bergdörfer in den Dolomiten

Eine Retrospektive

Falling in love, finding your passion, are attempts to locate, to picture, to represent what you unconsciously feel frustrated about, and by.

Adam Phillips, ich und die Berge

Das Zitat oben stammt von Adam Phillips, einem us-amerikanischen Phsychoanalytiker. Ich habe mir am Wochenende die Kindle-Version seines Buches “Missing Out: The Praise of the Unlived Life” gekauft. Gleichzeitig arbeitete ich an einigen Bildern aus unserem letzten Urlaub im Tauferer Ahrntal in den Dolomiten, um sie bald in einer Bilderserie auf dem Blog zu veröffentlichen. Die Gleichzeitigkeit dieser beiden Tätigkeiten lies mich über ein paar Dinge nachdenken: In den Bergen zu sein gibt mir die Ruhe, die mir im Alltag oft abhanden kommt. Mindestens einmal im Jahr brechen wir deshalb für ein paar Tage in die Bergwelt auf. Die ersten Tage bin ich dann meist unerträglich, weil auf die Hektik in meinem Alltag auf einmal diese Stille folgt. Auf einem Berggipfel ist die gefühlte Distanz zwischen einem selbst und der Welt so viel größer. Es gibt nichts, worauf man reagieren muss. Nur den Weg, den Wind und ein Ziel, irgendwo am Horizont. Dort oben zu stehen, nach einer anstrengenden, langen Wanderung ist ein sagenhaft gutes Gefühl.

Um wieder auf das Zitat von Adam Phillips zurückzukommen. Seine Kernthese: Alle Liebesgeschichten sind gleichzeitig Geschichten über Frustration. Sich zu verlieben ist die Erinnerung an eine unbewusst empfundene Frustration, die uns begleitet. Es ist die Präsenz eines Objektes, die plötzlich aufzeigt, was so lange gefehlt hat. Sind die Berge meine Passion? Vermutlich nicht. Hatte ich genau diese Gefühl, als ich zum ersten Mal auf einem Gipfel stand? Definitiv. Noch vor wenigen Jahren hätten mich keine zehn Pferde auch nur in die Nähe eines Berges gebracht. Doch als ich zum ersten mal dort oben stand, wusste ich was mir ganz lange gefehlt hatte. Ich verliebte mich auf der Stelle in genau dieses Gefühl.

Im Tauferer Ahrntal – einem kleinen Tal ganz im Norden Südtirols – kann man die Stille und Abgeschiedenheit nicht nur oben auf den vielen Gipfeln spüren, die das Tal begrenzen. Vielleicht lag es am Wetter, vielleicht wohnt diesem Tal aber auch tatsächlich eine besondere Ruhe und Lautlosigkeit inne, die seine Besucher fast melancholisch werden lässt.

Bilder aus dem Tauferer Ahrntal

Bauernhof in Südtriol

Kühe am Bauernhof Blick auf St. Johann Kuh auf einer Weide

Wanderung im Tauferer Ahrntal in Südtirol Wanderweg Dolomiten Südtirol Vogel auf einem Ast Fenster Kasseler Hütte

Life is a journey

Schreibe einen Kommentar
*
*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.