Essentials Blog

Crossbiken in München

Türme der Frauenkirche und Alter Peter

Die Region rund um München bietet für Radsportler nahezu unzählige Möglichkeiten, sich auszutoben. Sei es auf der Rennradtour in Richtung Bad Tölz, beim Pässesammeln im nahen Tirol, Mountainbiken auf den Isartrails oder dem Time Trial Kurs in Richtung Starnberg. Recht neu dazu gekommen ist das Fatbiken im Winterschnee von Lenggries. Was in der Liste fehlt? Eine richtig gute Crossbike-Strecke in München gibt es nicht. Zumindest nicht offiziell- deswegen habe ich mich für Euch auf die Suche gemacht.

Mann auf Crossbike

Crossbiken: Der “neue” Trend

Ihr kennt die Rennradgruppen, die mit hoher Konzentration ihre Touren drehen- immer auf der Suche nach dem neuesten Straßenbelag und dem am schnellsten rollen Asphalt. Im wahrsten Sinne des Wortes abseits dessen gibt es diejenigen Radsportler, die sich nicht so gerne mit motorisiertem Verkehr messen und stattdessen lieber die Natur genießen wollen. Bislang bestand aus diesen zwei Optionen immer ein Gegensatz: Rennrad versus Mountainbike.

Dieser Gegensatz hat sich komplett aufgelöst. Der aus den zwei Varianten gemeinsam entstandene Hybrid nennt sich Crossbike und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Sei es bei den Rennradlern, die nun abseits der Piste nach Strava-Rekorden jagen wollen oder bei den MTBikern, die auch mal gerne Strecke machen möchten. Den Crossbike-Trend haben nahezu alle großen Radhersteller erkannt und bieten mittlerweile fast wie selbstverständlich Crossbikes für Damen und Herren gleichermaßen an.

Dass Rennräder in 2016 vermehrt Scheibenbremsen verwenden- noch vor wenigen Jahren ein Ding der Unmöglichkeit- dürfte ebenfalls auf das Konto der Crossbikes gehen. Da auch bei den Mountainbikes zunehmend Rahmen mit Karbonfasern gefertigt werden- bislang ein Primat schneller Rennräder- profitieren auch hier beide Seiten verstärkt voneinander. Wer ein Crossbike testet, wird verstehen, wieso manche diesen Hybrid auch als das Beste aus zwei Welten beschreiben.

Dieser Trend hat nun auch München erfasst- mich ganz besonders. Es macht einfach verdammt viel Spaß, die Münchner Isarauen entlang zu brettern und den einen oder anderen Umweg einzubauen.

Crossbike-Strecken in München

München bietet einige Crossbike-Strecken. Ich stelle Euch die drei wichtigsten Cyclocross-Locations vor und zeige euch die besten Strava-Segmente für jede Location.

Cyclocross im Münchner Olympiapark

Vielleicht habt ihr vom Rapha Super Cross in München gehört. Das Event steigt dieses Jahr am 24. und 25. Oktober und wird wieder auf dem Olympiapark-Gelände stattfinden. Die Strecke wird auch dieses Jahr recht anspruchsvoll sein- da sie jedoch abgesperrt ist, eignet sie sich dauerhaft nur kaum als neue Standardstrecke für Crossbiker in München. Dennoch ist insbesondere für diejenigen Münchner, die nur erschwert in den etwas besser fürs Crossen geeigneten Norden abdriften können (dazu später mehr), der Olympiaberg eine gute Anlaufstelle für die Abendrunde. Neben einigen sehr flowigen Abfahrten auf Wiesenpassagen gibts auch ordentliche Steigungen, die die Oberschenkel zum Glühen bringen. Recht witzig sind die kurzen Roubaix-Stellen am Olympiaberg, die für Crossbiker insbesondere in den Kehren eine Herausforderung sind. Wer etwas mutiger ist, kann sogar ein paar richtig schwierige Dinge machen. Wer die Treppen dort kennt, weiß vielleicht, was ich meine. In Summe wird man pro Crossbike-Runde auf etwa 4km und 70 Höhenmeter kommen, was erstmal nicht nach viel klingt, aber je nach Tempo ordentlich weh tun kann. Zudem können beim Crossbiken am Olympiaberg auch mal die vielen Besucher “stören”, die beispielsweise ebenfalls die Kopfsteinplaster und Treppen benutzen. Gegenseitige Rücksichtnahme ist hier in besonderem Maße angesagt. Habt ihr einen ruhigen Tag erwischt (oder der Wecker hat etwas vorzeitig geklingelt), könnt ihr auch die Auffahrt von der Winzerer Straße aus in Angriff nehmen. In Strava sieht das dann in etwa so aus:

Der Poschinger Weiher: Traillegende mit Crossbike-Potenzial

Den Poschinger Weiher kennen einige von Euch vielleicht auch unter dem Namen “Föhringer See” (nicht zu verwechseln mit dem östlicher gelegenen Feringasee). Spannend ist schon der Weg aus der Stadt raus zum See: wenn ihr auf der rechten Isarseite entlang donnert, lohnt sich ein Abstecher kurz nach dem Isarstauwehr. Auf diesem kleinen Trail bringt ihr das Crossbike an die technischen Grenzen und bei flotter Fahrt werdet ihr ordentlich durchgeschüttelt. Zwar bin ich kein Fan davon, Mountainbikestrecken mit dem Crosser zu fahren, allerdings schadet etwas Abwechslung nicht. Probiert es aus! Wenn ihr etwas vorsichtiger unterwegs seid, könnt ihr auch in Richtung See cyclocrossen, in dem ihr das Hochufer zwischen Isar und dem künstlich angelegten Kanal wählt. Seid ihr dann am Poschinger Weiher angekommen, habt ihr mehrere Möglichkeiten.

Poschinger Weiher bei München

Gleich mehrere Abschnitte lassen sich wunderbar in eine Crossbike-Runde einbauen. Im südlichen Teil des Sees auf einer Asphaltstrecke den Berg rauf und hinten wieder runter- hier kann man ordentlich Körner lassen, insbesondere, wenn man die Runde wiederholt fährt. Dieser Abschnitt ist-genauso wie der Anstieg zum Münchner Müllberg- auch für Rennradler geeignet, die nicht weit fahren wollen, aber dennoch über den Winter die Power nicht verlieren möchten. Seid ihr wieder “unten”, quert ihr die Straße und nehmt den Waldweg zum nächstgelegenen Hügel hoch. An guten Tagen habt ihr hier sogar eine nette Aussicht, insbesondere ab Herbst, wenn die Bäume drumherum etwas weniger Laub tragen. Auf dem Rückweg solltet ihr euch rechts einordnen, den Downhill mitnehmen bis zum Spannungswerk (hierfür an der Weggabelung links). Vor der Isarbrücke habt ihr die Qual der Wahl: Richtung Freising über die Isarauen oder noch eine Runde? Falls ihr euch für letzteres entscheidet, könnt ihr auch noch den folgenden CX-Track mitnehmen, der sogar eine kurze Laufpassage beinhaltet. Sehr cool :-)

Crossbiken am Fröttmaninger Berg

Der Müllberg unweit der Allianz Arena ist nur wenig frequentiert und daher eine der besten Cyclocross Strecken in München . Klar, Spieltage der beiden Münchner Fußball-Mannschaften sollte man meiden, weil dann der eine oder andere Schaulustige dem Treiben von oben zugucken will, aber ansonsten sind es meist nur eine Handvoll Leute, die man ganz oben auf dem Müllberg trifft. Für diejenigen, die das Crossbike auch zum Formcheck und -erhalt nutzen, ist dieser Berg ganz besonders geeignet. Zum Einen ist der gesamte Berg mit Strava-Segmenten gepflastert- sowohl auf der Uphill als auch der Downhillseite. Ich habe mich selbst daran schon versucht. Der HighScore (Strava KOM) von 2 Minuten und 31 Sekunden ist aber (für mich zumindest) unschlagbar.

Ihr fahrt auf einer recht flachen Asphaltstraße (von der Freisinger Landstraße kommend) auf den Berg zu und steigt dann nach zwei roten Schranken direkt in eine steile Pflasterpassage ein. Hier muss recht flott runtergeschalten werden, da man sonst schon bei der ersten Kurve in Schwierigkeiten kommt. Es geht dann mit hohen Steigungsgraden auf der Pflasterpassage dahin, ehe eine Weggabelung kommt, der ihr nach links folgt. Hier könnt ihr nochmal ordentlich aufs Tempo drücken, da dieser Abschnitt der flachste ist. Nach etwa 50 Metern kommt ihr auf die nächste Pflasterpassage, die dann zwischendurch auch unangenehm steil wird. Hier zahlt sich Oberschenkelpower aus. Wenn ihr jetzt durchdrücken könnt, seid ihr in wenigen Minuten den Berg hochgefahren und habt euch den Blick über München verdient. Den Weg zurück nehmt ihr über die Alternativroute, bei welcher ihr an der Gabelung nicht rechts, sondern links fahrt. Es gibt auch die Möglichkeit, hier dem Asphalt auszuweichen und die Abfahrt etwas direkter zu gestalten. Hierbei steigt die Verletzungsgefahr dann aber doch derart an, dass ich das für mich vorerst ausgeschlossen habe.

Fazit

Crossbiken in München ist ein großer Spaß. Ich bin mir sicher, dass der Fundus an guten Cyclocross Strecken noch deutlich anwächst; mit den Tipps zum CX in München möchte ich beitragen, dass die Community hier wächst.

Übrigens, dies gilt für alle Tipps hier: fahrt die Strecken erst, sobald ihr genügend Erfahrung mit dem Crossbike gemacht habt. Bitte beurteilt selbst, ob Eure Fertigkeiten ausreichen, die jeweiligen Abschnitte zu fahren. Habt ihr noch Tipps für Cyclocross-Strecken in München? Dann gerne in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar
*
*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.