Essentials Blog

Theresa Grill – Steakhouse in München

Tisch im Theresa Grill

Dem Theresa Grill Restaurant wollten wir schon ganz lange einen Besuch abstatten. Denn alles, was die Inhaber des Steak Restaurants in München so betreiben (Kaisergarten, Seerose, Occam Deli) hat Hand und Fuß. In einer Stadt wie München in der die Anzahl und auch Qualität an Steakhouses recht hoch ist, scheint die Eröffnung eines neuen Grill Restaurants erstmal recht gewagt. Seit 2011 gibt es das Theresa in der Maxvorstadt nun schon. Zu lange, um nur ein Hype zu sein. Das Restaurant ist immer noch äußerst gut besucht und hat sich für die Münchner zu einer echten Steak-Alternative entwickelt.

Hochwertiges Interior-Design mit Wohlfühlcharakter

Unser erster Eindruck ist positiv. Das Theresa ist mit einer schönen Kombination aus geradlinigen Möbelstücken und einzelnen Spielereien in Texturen, Oberflächen und Farben eingerichtet. Das gibt dem Raum etwas sehr heimeliges, ohne dabei seine Geradlinigkeit zu verlieren. Zudem verleiht es dem Steak Restaurant einen sehr eigenständigen Charakter, der super passt. Das Restaurant ist größer als ich das erwartet hätte; durch das Layout der Sitzplätze gewährt es dennoch eine gewisse Privatsphäre beim Essen. Eines sollte aber auch klar sein: Das Theresa ist kein gediegenes, schwerfälliges Steakhouse bei dem alles auf Hochglanz poliert ist. Wer das möchte sollten einfach ein klassisch ausgerichtetes Restaurant auswählen, anstatt sich über die Papplampen an den Wänden zu beschweren. Oder eben zum Schuhbeck gehen… :)

Interior Design Theresa Grill

Serviertisch im hinteren Bereich des Restaurants

Theresa Grill Konzept und Speisekarte

Das Theresa ist als „typisches“ Steakrestaurant angelegt. Sein Herzstück ist ein großer offener Holzkohle-Grill auf dem die Fleischspezialitäten zubereitet werden. Wie man das von hochwertigeren Steakläden kennt, kann das Fleisch in einer Fleischvitrine betrachtet und ausgewählt werden. Die Speisekarte bietet eine schöne, kleine Auswahl an Vorspeisen zwischen 12 Euro und 19 Euro. Der Hauptteil der Speisekarte gehört dann aber den verschiedenen Grill-Spezialitäten und bietet eine solide Auswahl die preislich zwischen 20 und 30 Euro für 200-250g Fleisch liegt. Dazu können verschiedene Beilagen und Saucen gewählt werden, wie man das eben kennt. Wir werden am Tisch super beraten und sind im übrigen auch während des gesamten Abends sehr zufrieden mit dem Service.

Wie zufrieden waren wir nun mit dem Essen? Ich würde sagen es war eine 8 von 10. Was hat uns zur 10 gefehlt? Eines der beiden Fleischgerichte war sehr unregelmäßig durch. Auf unsere Nachfrage wurde aber prompt reagiert und das Fleisch nochmals auf den Grill gelegt. Zudem haben wir noch ein paar Probierhappen frisch vom Grill für die Wartezeit erhalten. Das war mehr als erwartet und der Probierhappen war super super lecker! Mein ganz grundsätzlicher Tipp: Wenn ihr in einer größeren Gruppe dort seid, bestellt euch ein großes Stück Fleisch gemeinsam.

Hauptgang im Theresa Grill München

Unser Fazit

Schönes Ambiente und durchgängiges Konzept mit kleinen Abstrichen bei Preis/Leistung. Versteht mich nicht falsch: Das Essen ist wirklich gut aber eben keine 1+. Wir hatten uns bei dem Preis einfach ein wenig mehr erwartet. So reiht sich das Theresa ein in eine Reihe guter Restaurants in München, die wir zwar weiterempfehlen, die aber dennoch nicht aus der großen Masse an guten Restaurants herausstechen.

Tisch im Theresa Grill

1 Comment
Schreibe einen Kommentar
*
*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.