Essentials Blog

Studioportrait: Studio F

Trainingsequipment im Studio F

Powerplate Training in Schwabing

Bei schönem Wetter sportle ich am liebsten draußen. Ich schaffe es zwar selten, wirklich mehrfach die Woche laufen zu gehen, bin aber doch recht regelmäßig joggen. Bleibt dann noch etwas Zeit (und das ist leider viel zu selten der Fall), bin ich gerne mit dem Rad unterwegs. Dabei strapaziert man zwar den Rumpf, trainiert ihn aber gleichzeitig recht wenig. Umso mehr habe ich mich gefreut, in München Schwabing ein modernes Power Plate-Studio gefunden zu haben, in dem genau dieser Körperbereich intensiv beansprucht wird. Im Rahmen unserer Kooperation mit dem Urban Sports Club habe ich mir das Studio F in der Schleißheimer Straße angesehen.

Über das Studio F

Das Studio liegt mitten in Schwabing an der Schleißheimerstraße und ist vor allem mit den Öffentlichen sehr gut erreichbar. Parkplätze sind rar, möglicherweise habt ihr etwas versetzt in der Winzererstraße (diese ist deutlich weniger frequentiert) etwas mehr Glück als ich. Es ist eines von vielen kleinen Boutique-Studios, die in den letzten Jahren in Innenstadtlage eröffnet haben. Das Studio selbst ist modern eingerichtet und hat im Keller sehr saubere Umkleide- und Duschmöglichkeiten. Ihr habt dort auch für die Dauer des Trainings einen eigenen Spind, der geräumig ist, so dass ihr eure Alltagsutensilien gut verstauen könnt (leider ja nur zu selten der Fall). Handtücher (große zum Duschen und kleine fürs Training) bekommt ihr ebenso gestellt wie Wasser und den Kaffee nach dem Training. Super, so macht das Spaß!

Umkleidekabinen im Studio F

Das Trainingskonzept im Studio F

Das Trainingskonzept des Studio F sieht im Kern ein 25 Minuten langes Training auf der Power Plate vor, welches nach individuellen Zielen (wie beispielsweise Gewichtsabnahme, Fettreduktion oder eben Rumpfstabilisierung) ausgerichtet wird. Alle Teilnehmer werden während des Trainings von einem der Studiocoaches begleitet, der die Übungen durchspricht und alle motiviert, durchzuhalten. Ich entscheide mich für ein Ganzkörper-Workout mit Schwerpunkt auf Rumpf, Bauch und Schultern. Nach ein paar Kniebeugen sind wir dann recht schnell mittendrin im Schwitzkasten: Übungen mit Hanteln (2 Wiederholungen, je 1 Minute lang), Bällen und einer Stange wechseln sich ab. Dass das recht intensiv sein kann, haben wir schon vor längerer Zeit im Librations Studio festgestellt, wo wir ein ähnliches Trainings absolviert haben.

Allen, die weniger als eine halbe Stunde nicht als adäquates Training empfinden, sei ein Kurs bei Maja empfohlen. Der lässt ordentlich Schweiß vergießen. Logischerweise wird bei der Dauer des Workouts recht intensiv und daher auch mit relativ hohen Gewichten und Frequenz trainiert. Nach meinem Gefühl kam die Aufwärmphase von einer Minute dabei etwas zu kurz. Das Workout selber war intensiv und auch unterhaltsam, wenngleich ich oftmals nur noch die Kraft für ein müdes Lächeln hatte ;-)

Powerplates im Studio F

Studio F: Was ist drin für Urban Sports Club Mitglieder?

Ihr könnt mit einer L-Mitgliedschaft viermal im Monat im Studio F trainieren. Den QR-Code zum Check-In findet ihr direkt an der Rezeption, so dass ihr komplett selbstständig einchecken könnt. Entgegen den Angaben auf der USC-Webseite ist eine Anmeldung zwar verbindlich erforderlich, kann allerdings über das Online-Reservierungstool des Studio F abgeschlossen werden (und eben nicht nur telefonisch). Ihr müsst euch kurz auf der Seite registrieren und erhaltet nach etwa einer halben Stunde die Freischaltung durch das Studio F. Mit dem Passwort und eurer E-Mail Adresse habt ihr dann Zugang zur Terminvereinbarung und könnt euren Wunschtermin im Power Plate-Studio buchen.

#

Dieser Arikel entstand im Rahmen unserer Kooperation mit dem Urban Sports Club. Wir dürfen das Angebot des USC sechs Monate kostenlos nutzen und berichter hier auf dem Blog über die Studios und Sport-Konzepte, die wir besonders empfehlen können. 

Schreibe einen Kommentar
*
*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.