Essentials Blog

Cotidiano

Innenraum mit Bar

Ein Frühstück-Klassiker in Schwabing

Das Cotidiano an der Hohenzollernstraße hat das ehemalige Café Florian vor ein paar Jahren abgelöst und erfreut sich ungebremster Beliebtheit bei allen, die in der Gegend wohnen. Das „Stammhaus“, der eigendliche Klassiker, liegt zwar immer noch am Gärtnerplatz. Wir würden trotzdem auch den Schwabinger Ableger als einen absoluten Frühstücksklassiker in München bezeichnen. Wir waren zum Sonntagsfrühstück verabredet.

Frühstück im Cotidiano

Dass im Cotidiano an Wochenenden und Feiertagen nicht reserviert werden kann, kommt uns meist entgegen. Wir sind dank Frühaufsteher-Sohn eh immer die ersten, die das Restaurant betreten. Ab 7:30 Uhr ist geöffnet – das ist eine ziemliche Ausnahme in München, wo viele Cafés am Wochenende erst um 10 Uhr ihre Türen öffnen. Entsprechend viele Familien finden sich an den Wochenenden dann auch dort ein.

Die Speisekarte und unsere Frühstückswahl

Was uns gut gefällt ist, dass die Speisekarten der einzelnen Filialen immer ein wenig unterschiedlich sind. Im Schwabinger Cotidiano gibt es zum Beispiel „das Schwabinger Frühstück – mit dem besten vom Elisabethmarkt“ (13,90€). Ein absolutes Muss für uns. Dazu bestellen wir noch das „Gesunde“-Frühstück, bestehend aus Joghurt mit Chia-Samen, Ahornsirup, frischen Beeren und Nuss-Cranberrymischung (7,90€). Dazu gabs den oligatorischen Latte Macchiato (3,60€). Der war ganz hervorragend – lediglich am Baby-Cappucino muss noch gefeilt werden – der ist einfach viel zu groß! Ansonsten ist das Cotidiano Frühstück einfach eine Bank.

Fazit

Das Cotidiano ist einer unserer Favoriten in Schwabing. Preislich ist es im Münchner Durchschnitt. Die Atmosphäre des Restaurants ist sehr gemütlich, der Service ist freundlich und zuvorkommend. Für Kinderwägen gibt es relativ wenig Abstellfläche – das solltet ihr bei einem Besuch mit Kindern berücksichtigen. Unter der Woche werdet ihr keine Probleme haben einen Platz zu ergattern. Am Wochenende müsst ihr euch ggf. auf kurz Wartezeit einstellen. Die könnt ihr aber auch mit einem Getränk an der Bar überbrücken.

Update: Das Cotidiano am Nordbad

Auch die Maxvorstadt hat nun eine Cotidiano Filiale. Direkt im Karstadt-Gebäude am Nordbad und auf einer großen und sehr schicken Fläche gibt es Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Drinks. Das Konzept bleibt das gleiche – die Speisekarte hat einige Variationen auf Lager. Der Baby-Cappucino hat eine vernünftige Größe und wurde nicht mal auf die Rechnung gesetzt. Als Gesamtpaket hat es uns hier sogar ein bisschen besser gefallen als in der Filiale in der Hohenzollernstraße. Wir packen euch unten in die Bilder noch ein paar Eindrücke aus dem neuen Restaurant.

Weitere Frühstücksempfehlungen in München und Umgebung findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar
*
*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.