Bereits vor einiger Zeit habe ich euch einige gelungene minimalistische Webseiten vorgestellt. Im Nachgang dazu kam die Frage auf, ob minimalistische Webdesigns eigentlich immer einen weißen Hintergrund haben müssen. Tatsächlich hatte ich euch nur Seiten mit einer hohen Anzahl von Weißräumen vorgestellt. Natürlich funktioniert Minimalismus nicht nur über die Farbe Weiß. Dass das Prinzip genauso gut bei Websites mit dunklem Hintergrund funktioniert möchte ich euch heute zeigen! Im Folgenden findet ihr einige gelungene Beispiele für dunkle minimalistische Websites.

 

Zeebee.co.uk

Ich liebe diese Seite – und das obwohl es eine Flashseite ist und ich das eigentlich nicht für gut heiße, da es einfach auf zu vielen mobilen Devices nicht oder nicht richtig gut läuft. Die Seite überzeugt durch ein tolles Design, eine Navigation die Spaß macht und gut aufbereitete Inhalte mit clever eingebauten Features. Die Seite kommt bewusst ohne viel Text aus. Nicht jedermanns (meine) Sache, funktioniert hier aber gut.

Website zeebee.co.uk

.

Visualboxsite.com

Die Visualbox ist eine sehr gelungene und interessante Website mit tollem Design. Die Homepage und zugleich einzige Seite dieses Web-Portfolios funktioniert nach dem Prinzip der Sprungmarken. Eine große, 4×4 Quadrate umfassende Box im oberen Bereich der Seite ermöglicht den Sprung in spezielle Themen und Projekte, die weiter unten vorgestellt werden. Leider gibt’s den Weg zurück noch nicht. Trotzdem sehr gelungen und mit dem Prinzip langer scrollbarer Homepages absolut im Trend.

Homepage von Visualbox.com

 

Blakeallendesign.com

Sehr gelungene Seite, die mit wenig Farben und Elementen auskommt – dennoch optisch sehr anspruchsvoll rüberkommt. Ba ist eine Agentur, die unter anderem Corporate Design-Projekte umsetzt. Die Website ist dafür die beste Visitenkarte wie ich finde. Schwarzer Hintergrund auf welchem mittels unterschiedlicher Linienarten, Textgrößen und zwei verschiedener Textfarben Akzente geschaffen und Orientierung gestiftet werden. So wird es möglich, dass eigentlich sämtliche Inhalte auf der Homepage gespielt werden können, ohne dass es überladen oder unstrukturiert wirkt.

Homepage von Blakeallendesign.com


Crowwwsnest.com/

Nicht nur eine schöne Seite, sondern auch eine gute Idee dahinter präsentiert CrowsNest – eine Seite für alle Menschen, die zu beschäftigt für Twitter sind. Hier werden interessante, themenspezifische Tweets zum Thema „Werbung“ vorgestellt. Für 15 Minuten erhält dann ein Tweet in roter Schrift die volle Aufmerksamkeit auf der sonst sehr minimalistisch gehaltenen Seite.

Website von Crowwwsnest

 

Rickyryan.com

Schon wieder eine Flashseite… Diese Seite von Ricky Ryan ist nicht nur relativ minimalistisch sondern dazu auch sehr emotional wie ich finde. Starke Neonfarben schaffen Akzente  –  über die Animation findet viel Bewegung auf der Seite statt. Wer hats gemacht? Visualbox – eine Seite, die ich euch hier ebenfalls schon beschrieben habe. Ein guter Wurf!

Website von Ricky Ryan

 

Blissfullyaware.com

Blissfully Aware finde ich allein schon wegen des Titels toll – doch hier geht’s ja nicht um gute Texte, sondern um gutes Design. Doch weil wir schon bei den Texten sind fange ich gleich mal mit dem einzigen Manko dieser Seite an: die Übersichtlichkeit.  Graues Pattern, schwarzes Layer drüber und darauf wieder graue Typo? Funktioniert nicht so gut – auch wenn die Typo schön ist und gut ins Bild passt. Ansonsten ein sehr schönes Blogdesign – auch wenn man darüber streiten kann ob das noch minimalistisch ist.

Website von Blissfullyaware

 

Fazit: Minimalistische Webdesigns müssen nicht immer weiß sein. Wie ihr bestimmt schon festgestellt habt sind viele der vorgestellten Seiten Flashseiten und viele davon sind Portfolioseiten von Freelancern oder Agenturen. Auf jeden Fall keine bewusste Selektion von mir. Was mich zur nächsten Frage bringt: Wieso sind so viele dunkle minimalistische Websites mit Flash umgesetzt? Und wieso setzen so viele Designer ihr Portfolio mittels Flah um?

 

Auch interessant:

Homepage von skyscraperj.com Homepage von 4or

 

 

 

 

 

………………..4or.sk/ ……………………………………………. skyscraperj.com/

 

makaluinc.com

makaluinc.com/

Kann man definitiv nicht mehr minimalistisch nennen – ist aber schön und hat ein frisches Konzept.  Durch den horizontal scrolbaren Bereich auf der eigentlich vertikal scrolbaren Seite ensteht ein etwas anderes Bühnenkonzept durch welches einzelne Themen (hier Case Studies) sehr detailiert beschrieben werden können. Eher ein Konzept – als ein Design-Hinkucker.

 

 

Verwandte Artikel: 5 gelungene minimalistische Webdesigns