Familienfreundlich Wandern am Tegernsee

Die Region um den Tegernsee ist zum Wandern ideal – es gibt für alle Alters- und Fitnessstufen einen passenden Berg. Letzeres mussten wir die letzten Monaten schmerzlich erfahren :) Unsere Definition einer Wanderung hat sich in dieser Zeit radikal geändert. Früher (als wir noch fit und kinderlos waren), begann eine Wanderung bei uns bei ca. 700 Höhenmetern. Heute ist mit Kind, Kraxn und weiterem Zubehör bei 500 Höhenmetern Schluss. Deshalb sind wir aktuell auf der Suche nach neuen Routen und familienfreundlichen Wanderwegen ohne Absturzgefahr. Die Neureuther Hütte kennen wir schon länger – über den Forstweg haben wir sie nun zum ersten Mal erklommen.

Ausblick Wanderparkplatz

Parken und los

Die Anfahrt zum Wanderparkplatz direkt in Tegernsee ist kinderleicht. Der Parkplatz ist gebührenpflichtig (2 Euro pro Tag) aber führt dafür ohne Umwege auf den Wanderweg bzw. die Forststraße hoch zum Neureuth Haus. Und die hat es in sich. Wir hatten bereits vorher in einigen Wanderberichten gelesen, dass der Weg „stellenweise etwas steiler“ ist. Ersetze stellenweise durch dauerhaft. Der durchweg steile Wanderweg führt zunächst an einem kleinen Rinnsal entlang und anschließend über viele Kehren durch den Wald. Unsere Motivation ist anhaltend hoch, vermuten wir doch hinter jeder Kehre das ersehnte Ende der steilen Passage. Und so schlängeln wir uns hoch bis wir die Baumgrenze passieren und der Weg tatsächlich ein wenig flacher wird. An heißen Tagen ist der Weg durch den Wald dafür angenehm kühl und vor allem mit Kindern gut machbar.

Berggasthof Neureuth

So richtig sonnig wird es eigentlich nur auf den letzten Metern rauf zum Neureuth Haus. Wir gehen links, hoch zum Berggasthof, während auf der rechten Seite ein Wanderweg zur Gindelalmschneid führt. Am höchsten Punkt unserer Wanderung angekommen erwartet uns nicht nur eine herrliche Sonnenterrasse am Neureuth Haus sondern auch einer der schönsten Blicke auf den Tegernsee und die umliegende Bergwelt überhaupt. Ein paar Frühaufsteher waren schon vor uns hier und genießen bereits das traumhafte Wetter auf der Terrasse. Ein Hund snoozed in der Sonne, die Bienen summen im hohen Gras und neben unserem Tisch diskutieren ein paar Rentner eifrig die Panoramakarte. Wir überlegen kurz, ob wir noch den kleinen Umweg zur Gindelalm auf dem Rückweg gehen (Routenplanung Komoot). Der Abstieg erfolgt dann nicht über den Forstweg, sondern über den Wanderpfad.

Ausblick von der Terrasse des Berggasthof
Sonnen-Terrasse Neureuth Haus
Blick auf den Tegernsee
Kapelle auf der Neureuth Alm

Die Wanderung im Detail

Ich habe die Tour auf Komoot für euch nachgeplant. Sie beginnt am Wanderparkplatz – ihr könnt aber auch bereits ab dem Bahnhof Tegernsee starten, falls ihr mit der Bahn anreist. Bei der Wanderung über den Forstweg handelt es sich um eine leichte Wanderung mit 400 Höhenmetern.

Den Parkplatz findet ihr, wenn ihr in eurem Navi folgende Andresse eingebt:

Neureuthstraße 60, 83684 Tegernsee