Ich möchte euch heute die Edition fünf vorstellen und auch damit einen ganz besonderen literarischen Schatz ans Herz legen. Edition fünf ist ein kleiner unabhängiger Verlag aus Gräfelfing bei München, der Bücher von fast vergessenen oder wenig beachteten Autorinnen verlegt. „Wir möchten Bücher verlegen, die wir gerne auf unserem Nachtisch haben“ – so oder ähnlich könnte die Quintessenz aus dem Bestreben des kleinen Verlages lauten. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Publikation von Werken weiblicher Schriftsteller. Jedes Jahr im Herbst werden fünf Bände unter einem gemeinsamen Motto publiziert. Im aktuellen Zyklus „Wagnisse“ finden sich die Werke von Annette Kolb, Ruth Liepman, Eudora Welty, Zora Neale Hurston und Susanna Alakoski. Letzere ist gerade auf großer Lesetour – ihr Roman „Bessere Zeiten“ wurde kürzlich verfilmt und startet aktuell (Filmstart 8.12.)  in den deutschen Kinos. Für alle die schon vorher einen Blick auf das Werk werfen wollen empfiehlt sich die Lesung inkl. Film-Preview am Sonntag, 27.11 um 11 Uhr in den City Kinos, Sonnenstraße 12 in München.

Cover aller bisherigen Bücher der Edition fünf

Zurück zum Thema… Die Bücher der Edition fünf legen nicht nur großen Wert auf inhaltliche Qualität – auch optisch können Sie sich sehen lassen. Alle Bücher verfügen über einen schönen Leineneinband mit individueller Banderole und Lesebändchen. Sowohl die Illustrationen für die Bücher als auch das Webdesign stammen von Kathleen Bernsdorf. Eine kleine Besonderheit, die zum Sammeln animieren soll, ist die kleine versteckte Sammlerkennzeichnung, welche in jedem Band enthalten ist. Die Bücher der Edition fünf – mein Tipp für alle Last-Minute Weihnachtsgeschenke!

P.S.: Wenn das jemand liest, der noch ein Geschenk für mich sucht… nur so als Anregung ;)