Ein neues Lieblingscafé in Schwabing

Ainmillerstraß, München Schwabing. Nicht jedem sagt diese Straße etwas. Von der großen Leopolstraße, wo das Leben pulsiert, zweigt sie ab. Eher ruhig, mit erst weniger schönen 70er Jahre Bauten und dann sehr schönen Altbauten ist sie jedoch nicht zu missachten. Denn hier befindet sich das caffè conte.

Ich bin schon viele viele Male vorbei gelaufen bis ich endlich auch rein gegangen bin. (Das lag sicher an der Tatsache das ich mit meiner kleinen Tochter gerade bestens ausgelastet bin ;) und mich hundert Sachen im Kopf das Caffè Conte auf die Warteliste befördern liesen). Egal, weiter zum wichtigen: Das Caffè erinnerte mich als erstes an Berlin, oder das Glockenbach… aber nicht an Schwabing. Auf jeden Fall steht fest, es gibt viel zu wenige Cafés dieser Art in meinem Heimat-Stadtteil. Toll!!! <3 Es ist gemütlich, nicht zu klein, nicht zu groß, stylisch, nicht zu gewollt, easy und ein freundliches „Guten Morgen“ kommt mir bei meinem ersten Besuch entgegen.

Café Conte BAR Speisekarte

Meine erste Frage, als ich im Caffe Conte saß und in die Karte schaute: was heißt eigentlich Conte?? Also Handy raus und los gegoogelt… Aha! Conte = Graf auf Italienisch. Gut, wieder was gelernt.

Speisekarte Caffè Conte

Die Speisekarte im Caffè Conte

Die Karte ist überschaubar und doch ist alles zu finden. Eine kleine Auswahl an Frühstückskombinationen wie z.B. das „Vital“ mit frischen Früchten der Saison, Joghurt & hausgemachtem Müsli und kleinem Avokado Brot für 8,90€. Mmhhh… Auch genügend Ei-Variationen sind zu finden und Kleinigkeiten zum selber zusammen stellen. Vitaminbomben, wie frisch gepresste Säfte und frisches Obst dürfen vor allem jetzt in der kalten Jahreszeit natürlich auch nicht fehlen. In der Vitrine gibt es eine Auswahl von Sandwiches und selbst gebackenem Kuchen! Lecker!!!

Avocadobrot im Caffè Conte

Der Kaffee kommt von Hausbrandt

GANZ wichtig, ganz klar, der Kaffee. Der ist von Hausbrandt und sehr gut. Ich finde ja ein Caffe, in dem der Kaffe nicht schmeckt, dürfte sich gar nicht Café nennen. Für 2,90€ der Cappuccino ist das Caffe Conte zudem recht günstig für München. Obwohl ich hier auch gleich meinen einzigen Abzug los werden muss: der Kinder-Cappuccino! Steht auf der Karte und kostet 1€! Wir bekommen dafür eine Espresso Tasse mit etwas Milch-Schaum. Das finde ich sollte für unsere Kleinen einfach so drinnen sein.

Cappucino im Caffè Conte

Auf den großen Schiefertafeln direkt am Eingang ist auch eine täglich wechselnde Mittagskarte mit einfachen, aber raffinierten Mittagsgerichten zu finden. Pasta/Salate/Suppen… Einfach klasse!
Auch noch zu erwähnen sind die Öffnungszeiten.
Montag – Freitag: 07:45 Uhr – 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Voll gut, wenn man, wie wir, schon oft früh auf den Beinen ist.

Mein Fazit kurz und knapp

Die locker, lässige Atmosphäre im Caffè Conte hat mich sofort angesteckt und nach drei Stunden Kaffetratsch mit Stephie wussten wir, das wird eines unserer neuen Lieblingscafés.

Tresen und Kunden im Cafè ConteFrisches Müsli neben TageszeitungGastraum im Caffè Conte